Florian Heinisch – Beethoven An die Unsterbliche Geliebte 2020 Hi-Res 24bits – 48.0kHz

Florian Heinisch – Beethoven An die Unsterbliche Geliebte 2020 Hi-Res 24bits – 48.0kHz

古典 0 6,663
郑重承诺丨Hi-Res中文网 | 只做精品 | 音质保真!
¥ 0金币

此资源仅限VIP下载升级VIP

可免费下载全站资源
立即下载 官网试听 升级会员
信息属性
  • 艺术家
  • Florian Heinisch
  • 发行年份
  • 2020
  • 音乐类型
  • 古典
  • 音质
  • flac lossless / flac 24bits - 48.0kHz
  • 歌曲时长
  • 01:23:21
  • 文件大小
  • 273/650mb
详情介绍

01. Andante für Klavier in F-Dur, WoO 57 (Andante favori)
02. Sechs Bagatellen, Op. 126 I. Andante con moto
03. Sechs Bagatellen, Op. 126 II. Allegro
04. Sechs Bagatellen, Op. 126 III. Andante
05. Sechs Bagatellen, Op. 126 IV. Presto
06. Sechs Bagatellen, Op. 126 V. Quasi allegretto
07. Sechs Bagatellen, Op. 126 Vi. Presto-Andante amabile e con moto
08. Sonate No. 29 in B-Dur, Op. 106 I. Allegro (Hammerklaviersonate)
09. Sonate No. 29 in B-Dur, Op. 106 II. Scherzo assai vivace (Hammerklaviersonate)
10. Sonate No. 29 in B-Dur, Op. 106 III. Adagio sostenuto (Hammerklaviersonate)
11. Sonate No. 29 in B-Dur, Op. 106 IV. Largo-Allegro risoluto (Hammerklaviersonate)
12. Sonate No. 9 in E-Dur, Op. 14.1 I. Allegro (Bonus Track)
13. Sonate No. 9 in E-Dur, Op. 14.1 II. Allegretto (Bonus Track)
14. Sonate No. 9 in E-Dur, Op. 14.1 III. Rondo-Allegro commodo (Bonus Track)

1990 in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein au?ergew?hnliches Talent hat der Pianist von seiner Gro?mutter Barbara Heinisch, die – damals eine Seltenheit – als Organistin t?tig war.

Heinisch konzipiert mit Vorliebe au?ergew?hnliche Konzertprogramme aus Werken des ?klassischen Repertoires“ und Neuer Musik. Sein umfassendes Verst?ndnis für Werke zeitgen?ssischer Komponisten vertiefte er 2005 bis 2009 durch Kompositionsunterricht bei Johannes Schlecht. Gern arbeitet er eng mit den jeweiligen Komponisten bei der Entstehung ihrer Werke zusammen. So widmete ihm beispielsweise Sidney Corbett das Stück ?Postscript“ auf seiner gleichnamigen CD. Diese intensive Zusammenarbeit beeinflusst nachhaltig die Interpretation traditioneller Werke Aus der Sicht von Florian Heinisch gleicht das Klavierspiel eher einer Improvisation als der reinen Wiedergabe eines Notentextes, entgegen einer h?ufig verkürzten Art der Wahrnehmung gibt es für ihn keine absolute Interpretationswahrheit. Seine Herangehensweise bezieht sich auf die Perspektive des Komponisten.

Gro?e Aufmerksamkeit erspielte er sich mit dem ?Ungespielten Konzert“ in Gedenken an den ?Wunderpianisten“ (Die Zeit) Karlrobert Kreiten, der 1943 vor seinem Konzert in Heidelberg von der Gestapo verhaftet und anschlie?end ermordet wurde. Heinisch war bereits in namhaften Konzerts?len wie der Wigmore Hall, der Tonhalle Düsseldorf, dem Konzerthaus Berlin, der Laeiszhalle und dem Concertgebouw Amsterdam zu Gast und gemeinsam mit dem irakischen Cellisten Karim Wasfi in der Deutschen Botschaft in Bagdad. Im Februar 2019 gab er sein umjubeltes Debütkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie und konzertierte unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Kent Nagano.

Als Hommage an Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 weltweit gefeiert wird, hat Florian Heinisch unter dem Titel Beethoven – ?An die unsterbliche Geliebte“ ein reines Beethoven-Programm konzipiert, das seit 2018 sehr erfolgreich aufgeführt wird, so auch in Paris, Salle Cortot. Das Programm, das unter anderem die ?Hammerklaviersonate“ enth?lt, erscheint im M?rz 2020 auf CD.

Im Juli 2020 gastiert Heinisch mit Werken von C.P.E Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann sowie Gy?rgi Ligeti in der Reihe ?Winners & Masters“ im Gasteig München und wird seine erste eigene Komposition ?Chimères“ uraufführen.

Von 2010 bis 2014 studierte Heinisch an der Hochschule für Musik und Theater ?Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei Dietmar Nawroth und Gerald Fauth, anschlie?end bei Sontraud Speidel in Karlsruhe. Meisterkurse bei renommierten Pianisten erg?nzen seine Studien. Beeindruckt von seiner au?ergew?hnlichen Improvisationsf?higkeit studierte er auf Einladung von Richard Beirach ein Jahr bei dem New Yorker Jazzpianisten.

Florian Heinisch ist Preistr?ger hochrangiger Wettbewerbe, u.a. des Internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerbs Braunschweig und des Kleinen Schumann-Wettbewerbs sowie des Bachwettbewerbs K?then und des Internationalen Steinway Klavierwettbewerbs. Er erhielt F?rderstipendien zur Unterstützung hochbegabter Kinder und Jugendlicher im Freistaat Thüringen und wird vom Hamburger Reisexperten ORYZA unterstützt.

资源下载此资源仅限VIP下载,请先
发表评论
暂无评论